Das neue Syoss Renew 7

Im Syoss Testcenter wurde ich mit ausgewählt, dass neue Syoss Renew 7 zu testen.

Syoss verspricht durch die neue SERIN-PROTEIN-TECHNOLOGIE eine verbesserte Haarstruktur vom Ansatz bis in die Spitzen. Nach dem Waschen soll man salon-schönes Haar– wie nach dem Frisuer haben.

7 Haarschäden sollen beim Waschen bekämpft werden:

  • Anti-Frizz
  • Anti-Haarbruch
  • Anti-Spliss
  • Anti-Substanzverlust
  • Anti-Rebellierend
  • Anti-Verknotung
  • Anti-Glanzlosigkeit

Mein Eindruck: Erst einmal Wow. Die riesige Flasche (500ml) schimmert in einen schönenIMG_0648 Gold. Doch nicht nur das. Beim Öffnen der Flasche stellt man fest, dass auch das Shampoo einen goldenen Schimmer hat. Es riecht auch gut. ich würde ja fast sagen, es riecht nach Vanilie Likör 🙂

Beim Auftragen auf das nasse Haar, schäumt das Shampoo gut auf. Ich habe sehr dicke und länge Haare, sodass ich schon einen große Portion Shampoo benutzt habe. Ich habe keine Spülung danach genommen, um besser beurteilen zu können, ob Verknotungen sich wirklich vermeiden lassen.

Leider habIMG_0640e ich beim Haare kämmen, sonst immer das Problem, dass ich sie nicht durchbekomme.

 Nach den Waschen konnte man beim Föhnen schon feststellen, dass das Haar leicht zu kämmen  und geschmeidig sind. Auch glänzend und gepflegt sehen sie aus. Duften tut allerdings nur noch sehr leicht nach dem Trocknen. Bei vielen Shamposs kleben ja ein Tag später, die Haare bereits oben am Kopf wieder platt zusammen. Bei den neuen Syoss ist es nicht der Fall. Die Haare sehen auch am nächsten Tag aus wie frisch gewaschen. Super.

Ob es wirklsam gegen Spliss und Haarbruch ist, konnte ich noch nicht feststellen. Aber ich werde darüber berichten.

Auf jeden Fall erfüllt das Shampoo schon mal seinen Zweck und sieht auch noch gut aus. Ich werde es weiter verwenden.

Werbeanzeigen

Pixies Osternest mit Stoffhase

Ich bin ja seit ich Mama bin, Fan der Pixi Bücher. Sie sind handlich und klein und man kann sie im Bett gut zum Vorlesen benutzen. Die Geschichten sind relativ kurz, sodass es als Einschlafsritual schon bei uns Einklang gefunden hat.

Deshalb habe ich auch Pixis Osternest bestellt. Kosten: 9,99 Euro.

Das kleine Osternest beinhaltet 8 Pixibücher sowie einen kleinen Osterhasen. Der Hase ist wirklich klein…..

Die Pixibücher Auswahl ist dennoch sehr gut gelungen. Es sind sowohl Ostergeschichten als auch Geschichten vom kleinen Raben und von Conny dabei. Alles in bekannter Pixi Qualität. Wer nicht nur Süßes zu Ostern schenken mag oder gerne Vorliest, sollte sich das kleine Lesenest anschauen.

IMG_0634

Kinder Pinguin Himbeere

Ich habe heute das erste Mal das neue Kinder Pinguin Himbeere probiert. Hier mein Fazit:20150401_141936

Bisher gab es ja nur eine Sorte Kinder Pinguin. pünktlich zum Frühlingsbeginn bringt Kinder eine neue Variante auf dem Markt. Wie auch bei dem herkömmlichen Kinder Pinguin besteht auch diese Sorte außen aus einem Schokoladenmantel und innen aus Milchcreme. In der Mitte befindet sich ein leichter Streifen mit Himbeer – Geschmack. Himbeerfruchtzubereitung soll kaut Angaben aus Himbeerpüree (50%), sowie Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Geliermittel Pektine, Zitronensaftkonzentrat, natürliches Aroma, Säuerungsmittel Citronensäure bestehen.

Anders als die normale Variante schmeckt es fruchtiger und (noch) süßer.

Ein Riegel hat 140 Kalorien und 13,4 Gramm Zucker. Das wären bei der Riegelgröße insgesamt rund 6 Zuckerwürfel.

Das es nicht unbedingt ratsam ist, jeden Tag einen Riegel zu essen, sollte ja klar sein. Dennoch ist es mal etwas Neues, was jetzt zur sonnigen Jahreszeit passt. Wer es etwas fruchtiger mag, sollte Kinder Pinguin Himbeere probieren.20150401_141718

Wer versteckt sich denn da – Bücher

Heute will ich euch kurz die Bücher „Wer versteckt sich denn da“ vom DK Verlag vorstelllen.

Die niedlichen Bücher gibt es in verschiedenen Varianten:

  • Tierkinder
  • Streicheltiere
  • Zoo Tiere
  • Haustiere
  • Tiere auf dem Bauernhof
  • Eisbären, Pinguine und andere Tiere

Jedes Buch kostet 5.95 Euro und ist sein Geld wert.

Die niedliche Aufmachung sorgt für viel Spass beim Lesen und Entdecken. Hinter vielen Gucklöchern verstecken sich bekannte Tiere. Alle Real dargesteltt und in ihrer natürlichen Umgebung. Die Gucklöcher geben nur immer ein kleinen Auschnitt des Tieres wider. Dazu ist auf jeder Seite ein kurzer Reim, der zum Raten animiert. Blättert man um, ist das Tier vollständig zu sehen. Das Buch hat genau die richtige Größe für kleine Kinderhände. Die Ecken sind abgerundet und das Pappbuvh sollte zumindest ein paar Spritzer Wasser, dank seiner glatten Oberfläche abhalten können. Zumindest sind kleine Dreckhände kein Problem. Einfach mit einen Feuchttuch drüber wischen. Was sicherlich von Vorteil für jede Mami ist.

Volle kaufempfehlung. Meine Maus liebt die Bücher, auch wenn sie noch klein ist und die Tiere nicht kennt. Sie wird sicherlich noch lange Freude dran haben.

IMG_0628 IMG_0629 IMG_0630 IMG_0631

Vernel Soft

Bei Rossmann gibt es diese Woche im Angebot für 0,99 Euro das neue Vernel Soft & Oils Weichspüler (750ml). Grund zum testen. Dabei habe ich die Gold Variante gewählt.

Das neue Vernel Soft & Oils Weichspüler verspricht laut Verpackungsangabe „Faszinierende Weichheit, Duft und Pflege durch wertvolle Duftöle“ und eine „aussergewöhnlich duftende Kleidung“.

Die Verpackung gefällt mir schon mal. In der durchsichtigen Flasche erstrahlt ein glitzerndes Gold. Die Schrift ist aussagekräftig und fällt einen durch ihre Größe sofort ins Auge. IMG_0618

Anders als herkömmliche Weichspüler hat es eine dickere Konsistenz und riecht schon in der Flasche sehr angenehm. Der Weichspüler lässt sich sehr mit Hilfe der Verschlusskappe dosieren. Er ist sehr konzentriert und viel ergiebiger als herkömmlicher Weichspüler. Ich habe beim Waschen die Minimalmenge genommen und das Ergebnis war trotzdem sehr positiv.

Beim Öffnen der Waschmaschine strömt ein sauberer, intensiver, parfümartiger Duft einen entgegen. Die Wäsche (Buntwäsche) wurde schön weich und duftet leicht nach dem Trocknen weiter.

Im Moment fühlt sich beim Tragen der Wäsche alles noch gut an. Ich neige manchmal dazu, spezielle Weichspüler nicht zu vertragen. Hier ist dies aber nicht der Fall.

Fazit: Der Weichspüler hat schon einen starken, intensiven Geruch, den vielleicht nicht alle mögen werden. Momentan kann ich auch nur von meinen Erfahrungen bei Buntwäsche berichten und auch nur bei bis jetzt 4 Wäschen. Ob der Weichspüler dauerhaft pflegt, kann ich noch nicht sagen. Bei den Aktionspreis von 0,99 Euro sollte man ihn auf jeden Fall ausprobieren. Ob ich ihn beim „teuren“ Normalpreis weiter kaufen werde, weiß ich allerdings noch nicht.

Weleda Weiße Malve Babycreme

Bei „Kidsgo“ durfte ich vor einiger Zeit die Weleda „Weiße Malve“ Baby Creme testen.

Sie soll die Haut im Windelbereich schützen und bei Reizung beruhigen. Sie wurde speziell entwicklet für hochsensible Haut bis hin zur neurodermitische Haut.

Inhaltsstoffe:

Die „Weiße Malve Babycreme“ besteht aus:

  • Weißer Bio-Malve: dient der Beruhigung  der Haut
  • Bio-Kokosöl und Bio-Sesamöl: Unterstützt die natürliche Schutzfunktion der Haut
  • Zinkoxid: Schutz vor Nässe

Da Weleda ganzheitliche Naturkosmitik herstellt, ist auch die Weiße Malve Creme frei von Parfüm,  sowie von synethischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen.

Erfahrung: Die Creme ist leicht dick, lässt sich aber dennoch gut im Windelbereich verteilen und zieht schnell ein. Sie pflegtt und schützt die Haut vor Nässe. In der Tube sind 50ml. Ich habe sie seit November und obwohl wir sie fast täglich mehrmals verwenden, ist noch genug drin. Die Creme an sich ist nicht schlecht. Vor allem wer Wert auf ein Naturprodukt ohne Stoffe legt, die Babyshaut reizen könnte, sollte Weleda Weiße Malve verwenden. Allerdings muss ich auch sagen, ist Baby einmal Wund, hilft leider auch die Creme nicht mehr weiter.

IMG_0625

Loreal Paris – Studio Line Hot & Go

Bei Loreal Paris durfte ich das Studio Line Hot & Go Föhn-Thermo-Spray testen.

Es verspricht:

  • einfaches Kämmen
  • schnelles Föhnen
  • leichtes Stylen
  • kein fliegendes Haar

Die Hitze-Boost-Technologie soll beim Föhnen aktiviert werden und so das Haar schneller trockner.

Die Anwendung ist simpel. Spray in das feuchte Haar vom Ansatz bis in die Spitzen sprühen und mit den Fingern verteilen. Anschließend normal föhnen.

Nun muss ich sagen, dass ich föhnen hasse. Meine Haare sind dick und lang. Und das föhnen dauert nicht nur lange, sondern auch beim Kämmen habe ich keine Freude. Umso gespannder war ich, ob das Spray hält was es verspricht. Ich habe extra keine Spülung ins Haar gemacht, um die Kämmbarkeit das Sprays zu testen.

Aber mal vornweg: Die Studioline Hot & Go Flasche ist schick anzusehen. Das Pink sticht sicherlich auch im Laden heraus und wer greift nicht gern nach pinken Dingen….

In einer Flasche sind 150ml. Das Spray ist daher handlich und nicht zu groß.Einzig was mich stört, ist der dünne Plastikverschluss. Er gibt so schnell nach, dass es schwierig ist, ihn abzuziehen ohne ihn zu zerdrücken.

Das Spray riecht angenehm. Nicht zu chemisch, aber auch nicht wunderbar. Ich sage mal, es riecht wie herkömmlicher Schaumfestiger etc. auch. Beim Sprühen kommt ein leichter Sprühschaumnebel heraus, der sich sehr gut in den Haaren verteilt und sie nicht verklebt. 3-4 Sprühstöße genügen, um das Haar zu bedecken.

Beim Föhnen merkt man schon, dass die Haare leichter zu kämmen sind und sich glatt anfühlen. Ob das Spray jetzt soooo die Föhnzeit verkürzt, kann ich jetzt nicht sagen. Vielleicht 5min. Aber auf jeden Fall sind die Haare leicht kämmbar, riechen angenehm und sehen füllig und gesünder aus. An diesem Tag hatte ich wirklich keine Probleme mit fliegenden Haar oder zerzausten Haaren, obwohl ich draußen stets eine Mütze auf habe.

IMG_0582