Die vegane Salatcreme von Thomy

Über Konsumgöttinnen durfte ich die vegane Salatcreme von Thomy testen.

Die vegane Salatcreme von Thomy kommt in einen hübschen 250ml Glas. Ich persönlich finde die 250ml großen Gläser ausreichend und praktisch. So hat man keine Reste übrig, wie bei größeren Gläser. Dank der großen Schrift auf dem Etikett kann jeder gleich erkennen, dass es sich um eine vegane Salatcreme handelt. Sie besteht hauptsächlich aus Wasser und Sonnenblumenöl. Vegan wird sie, indem statt Ei rein pflanzliches Ackerbohneneiweiß verwendet wird. Diee vegane Salatcreme ist zudem gluten- sowie laktosefrei und enthält gesunde Omega-6-Fettsäuren.

Ein 1 EL der veganen Salatcreme hat 60 Kcal und hat somit nicht weniger Kalorien wie herkömmliche Salatcremes. Die Konsistenz ist etwas  dicker und fester als bei handelsüblicher Mayo. Dennoch lässt es sich mit etwas Olivenöl oder Gurkenwasser (beim z.B. Kartoffelsalat) sehr gut mit anderen Zutaten vermengen. Als Dip ist die festere Konsistenz aber ideal. Es tropft nichts runter. Der Geschmack ist nicht anders wie herkömmliche „normale“ Salatcreme. Zum Verfeinern von Salaten, als Grundlage aufs Brot oder klassisch zu Pommes oder als Dip kann ich die Salatcreme nur weiterempfehlen. Für Veganer auf jeden Fall geeignet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s