Die neuen Melitta Bella Crema Sorten

Bei Markenjury durfte ich die neuen Sorten Melitta Bella Crema sowie die Selektion des Jahres 2017 testen. Zum Testen kam ein schönes Paket mit folgenden Inhalt an:

je 2 Packungen von:

  • Melitta Bella Crema Speciale
  • Melitta Bella Crema LaCrema
  • Melitta Bella Crema Expresso
  • Melitta Bella Crema Selektion des Jahres 2017
  • sowie 2 praktische Tütenverschließer

DSC01294

Bereits beim Öffnen des Pakets kam einen ein herrlicher frischer Kaffeeduft entgegen. Die Packungen sind alle sehr schick gestaltet, wobei mir die Selektion des Jahres 2017 vom Design am meisten überzeugt. Die Verpackung ist mal was anders. Das afrikanische Motiv gefällt mir sehr gut.

Die Kaffeebohnen waren in jeden Päckchen ganz und fast einheitlich geröstet. Es gab weder kaputte Bohnen oder Bruchstücke. Ein Top- Qualitätsmerkmal wie ich finde.

Getestet wurde ausgibich zu Hause bei gemeinsamen Kaffeetrinken mit der Familie, sowie auf Arbeit mit den Kollgen. Da Geschmäcker ja aber bekanntlich verschieden sind, beziehen sich die Angaben hier nur auf meine persönliche Meinung.

Melitta Bella Crema Speciale

Die ganzen Bohnen riechen schon beim Öffnen der Verpackung herrlich aromatisch. Die Arabica-Bohnen waren sanft geröstet und allesamt ganz. Keine Bruchstücke.

Der Kaffee war nach der Zubereitung mild und cremig. Oben drauf war eine leichte hellbraune Schäumung. Als Latte Macciato Grundlage oder auch mit einen Schluck Milch als herrlichen Milchkaffee optimal. Selbst als sonst nicht Kaffeetrinken kommt man auf seine Kosten. Da er nicht zu stark ist, kann man auch mal 2 Tassen trinken, was ich sonst nicht kann ohne „Herzrasen“ zu bekommen. Lässt man ihn erkalten und macht eine Kugel Eis und Sahne drauf, bekommt man einen leckeren Eiskaffee –> als kleiner Sommer-Tipp. Diese ist mein klarer Favorit.

Stärkegrad: 2

DSC01291

Melitta Bella Crema LaCrema

Auch hier verdankt man den herrlichen Duft und Geschmack 100% Arabica Bohnen, die ebenfalls ganz waren, ohne Bruchstücke. Bei mittlerer Röstung ist der LaCrema etwas stärker als Speciale, aber immer noch für den Gelegenheitskaffeetrinker eine hervorragende milde Sorte. Der Kaffee schmeckt vollmundig und oben drauf entsteht eine zarte braune Cremeschicht.

Stärke: 3

DSC01290

Melitta Bella Crema Expresso

Wer es etwas kräftiger will, sollte den Melitta Bella Crema Expresso probieren. Dunkelgeröstet Arabica-Bohnen lassen einen kräftigen, mit intensiv-würzigem Geschmack Expresso-Geschmack entstehen. Für mich ist der Kaffee zu stark. Mein Freund jedoch trinkt ihn gerne als Wachmacher bei der Frühschicht

Stärke: 4/5

DSC01289

Melitta Bella Crema Selektion des Jahres 2017

Melitta Bella Crema Selektion des Jahres 2017 ist für mich die klare Überraschung. Wer denkt Kaffee schmeckt fast immer gleich und man hat hier keine Kreative Möglichkeiten, der täuscht.

Die für die Selektion des Jahres 2017 ausgewählten Mayuma Bohnen aus Papua-Neuguinea, welche laut Melitta, von Kleinbauern angebaut und von Hand geerntet werden, verleihen zusammen mit der Röstung den Kaffee einen fein-fruchtige Geschmack. Sie soll an Granatapfel erinnern. Gut, hätte ich jetzt o nicht raus geschmeckt. Aber er schmeckt wirklich fruchtig. Irgendwie anders als Kaffee sonst. Es ist schon ziemlich originell und mal was anders. Ein Kaffee für besondere Momente, den man nicht mit Zucker, Milch oder Eis „verschanden“ sollte. Man muss ihn wirklich mal probieren.

Stärke: 3

DSC01292

Wie bereits erwähnt, bestehen die Sorten aus ganzen Bohnen. Wer keinen Kaffeeautomaten zu Hause hat, der sollte sich eine Kaffeemühle zulegen, um auch in den Geschmack kommen zu können.

Advertisements

Costa Pazifik Prawns

Garnelen sind lecker und es gibt viele tolle Rezepte. Aber leider sind sie auch sehr teuer. Oft ist zwar die Verpackung und die gefrorenen Garnelen riesig, aber sobald man sie erhitzt hat, schrumpeln sie zusammen zu winzig kleinen Dingern und man ärgert sich.

Nun durfte ich bei Markenjury die Costa Garnelen naturbelassen testen. Mit dem Gutschein von 25 Euro konnte ich – dank Sonderangebot eines Discounters – gleich 3 Packungen Garnelen kaufen.

WP_20151013_17_32_00_Pro

Sonst kostet eine Tüte 300g Costa Garnelen stolze 9,99 Euro. Nichts für den täglichen Bedarf also.

Nun aber erstmal zu den Costa Versprechen: Costa verspricht fangfrische Pazifik Garnelen aus nachhaltigen Aquakulturen. Die Garnelen wurden nach dem Fang fangfrisch geschält, gekocht und tiefgefroren und wurden mit einer Schutzschicht aus Wasser überzogen, um das Garnelenfleisch vor dem Austrocknen zu schützen.

WP_20151013_17_34_09_Pro

Die Zubereitung ist kinderleicht. Auftauen lassen und warmem Wasser abspülen und los Essen. Man kann sie sowohl kalt in Wraps oder Salaten verwenden, also auch braten, frittieren oder kochen.

Fazt:

Ich entschied mich als erstes für das Braten der Garnelen, um sie anschließend mit Spagetties zu genießen. Bei Braten war ich wirklich überrascht. Ich dachte sie schrumpeln zusammen und wir werden zu 3. Nicht satt werden. Doch die Garnelen blieben in ihrer Größe relativ gleich. Eine Tüte hat locker für uns 3 gereicht und ich meine damit nicht, dass jeder dann nur 3 Garnelen bekommen hat^^ Es sind schon ausreichend Garnelen in der Tüte vorhanden. Sie sind knackig und saftig und schmecken richtig lecker. Man schmeckt die Qualität. Kein Vergleich zu den günstigeren Produkten. Ich werde sie zwar nicht ständig kaufen, da sie ziemlich teuer sind. Aber wenn man sich mal etwas gönnen will oder ein schickes, leckeres Essen zubereiten möchte oder aber sie wieder im Angebot sind, werde ich auf jeden Fall die Costa Garnelen kaufen.

Costa Garnelen gibt es im Übrigen auch in verschiedenen Sorten. Zu kaufen sind sie z.B. im Rewe, Kaufland, Edeka, Netto….

WP_20151013_18_03_50_Pro